Ron Geese Stiftung

Das Recht der Tiere

- A U S G E M O L K E N -

DIE LÜGE VON EINEM LEBEN

AUF DER GRÜNEN WIESE

Eine Kuh gibt nicht von allein Milch. Wie alle Säugetiere muss sie dazu erst ein Kind bekommen, dass in der Regel unmittelbar nach der Geburt von ihr getrennt wird. Die männlichen Kälber erwartet die Kälber- oder Rindermast und ein früher Tod im Schlachthof, während den weiblichen Tieren eine Zukunft als Milchkuh bevorsteht. Die meisten Kühe verbringen ihr ganzes Leben als Produktionseinheit auf rutschigen Spaltenböden in weiss gefließten Hallen, ohne jemals eine grüne Wiese zu sehen. Durch die unnormale Milchleistung, auf die sie gezüchtet wurden, leiden diese „Hochleistungskühe“ an verschiedensten Krankheiten. Die Milchproduktion weist einen enormen Verschleiß an Tieren auf. Nach 3 - 4 Jahren und einigen Schwangerschaften sind die Milchkühe verbraucht und kraftlos. Unter normalen Umständen, kann eine Kuh über 20 Jahre alt werden.

Verzichten Sie auf Milch von Billigdiscountern.

Hier werden Sie schon mit der Verpackung hinters Licht geführt. Keine Milchkuh hat jemals auf einer grünen Wiese gestanden.

„Ohne gesunde Tiere keine gesunden Lebensmittel“, meint Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner auf ihrer Homepage.

Wie es tatsächlich um die Gesundheit der Milchkühe bestellt ist,

zeigen die abseits von für die Presse vorbereiteten Hochglanzställen

heimlich erstellten Aufnahmen aus 3 Bundesländern und 5 Betrieben.

Die Aufnahmen zeigen: Schwere Verletzungen, schlimme Euterentzündungen, lahme Kühe, ein Leben auf kotübersäten,

glitschigen Böden, mangelnde Hygiene,

Kälbchen isoliert von Müttern und Artgenossen,

Milchkühe in Kettenhaltung.

-Das ist Tierquälerei-

kuh hinter gitter

Unterstützen Sie nicht diesen Betrug

und verzichten Sie ...

... den Tieren zu Liebe

ich hatte einen traum...

-Verzichten Sie auf Milch von Billigdiscountern-

0